By Dr. rer. nat. Werner Sammer, Dipl.-Math. Hartmut Raffler (auth.)

Die hohe Komplexität elektronischer Moduln und Systeme, aber auch die immer kürzer werdenden Innovationszyklen machen den Einsatz rechnerunterstützter Entwurfsverfahren (CAD) unentbehrlich. Lagen die Entwicklungsschwerpunkte in früheren Jahren noch in der Technologie und in der Fertigung elektronischer Komponenten, so rücken heute die Entwurfsmethoden und -verfahren mit in den Vordergrund. Dies liegt auch darin begründet, daß die Wertschöpfung primär in der Verwendung elektronischer Komponenten geschieht. Gerade für die Erschließung neuer Anwendungen darf der Entwurf von elektronischen Moduln und Systemen nicht nur den auf dem Gebiet der Elektronik spezialisierten Ingenieuren vorbehalten bleiben. Ingenieure jeder Disziplin müssen durch entsprechende Entwurfssysteme in die Lage versetzt werden, elektronische Komponenten für ihren Anwendungsbereich entwickeln zu können. Diese Entwurfssysteme müssen den Anwender durch problemorientierte Darstellungsmittel, leistungsfähige layout- und Verifikationswerkzeuge und durch Werkzeuge zur Generierung von Schnittstellen zum Produktionsprozeß und zum Prüffeld unterstützen. Ziel dieses Buches ist es, einerseits Prinzipien, Methoden und Werkzeuge, die einem CAD-System für elektronische Moduln und Systeme zugrundeliegen, aufzuzeigen, andererseits aber auch Entwurfsverfahren zu diskutieren.

Show description

Read or Download CAD für Moduln und Systeme in der Elektronik: Entwurf und Technologie PDF

Similar cad books

Reuse-Based Methodologies and Tools in the Design of Analog and Mixed-Signal Integrated Circuits

Regardless of the miraculous breakthroughs of the semiconductor undefined, the facility to layout built-in circuits lower than stringent time-to-market requisites is lagging in the back of integration capability, to date maintaining speed with nonetheless legitimate Moore’s legislation. The ensuing hole is threatening with slowing down this type of out of the ordinary development.

AutoCAD 2000i

Clients consultant for AutoCad 2000i

Verification Methodology Manual for SystemVerilog

Useful verification continues to be one of many unmarried largest demanding situations within the improvement of advanced system-on-chip (SoC) units. regardless of the creation of successive new applied sciences, the distance among layout strength and verification self assurance maintains to widen. the largest challenge is that those assorted new applied sciences have resulted in a proliferation of verification element instruments, so much with their very own languages and methodologies.

A Far-Infrared Spectro-Spatial Space Interferometer: Instrument Simulator and Testbed Implementation

This thesis describes the physics and computational elements of an end-to-end simulator to foretell the functionality of a Space-based some distance Infrared Interferometer. the current thesis additionally contains, the technology features and instrumental state-of-the artwork. The latter is the bold subsequent step which the Far-Infrared Astrophysical group must take to enhance whatsoever at the result of the newest and present area telescopes during this wavelength sector.

Additional resources for CAD für Moduln und Systeme in der Elektronik: Entwurf und Technologie

Example text

10) nur auf Rasterpunkten, die dem Nadeladapter entsprechen, gesetzt werden durfen. 5 Fer-ligungslcchnik 19 Kupferbahn und als Folge davon mit unsicheren Kontaktverhaltnissen zu rechnen ist. Auch bei der Flachbaugruppenfertigung mit den Hauptarbeitsgangen: o Bestiicken, o L6ten und o PrUfen ist der EinfluB eingesetzter Fertigungsmittel zu beobachten. B. am Bestucktisch, mit optischem Anzeigen des Einsatzsortes geschieht, sind keine besonderen Einschrankungen zu beriicksichtigen. Weder die auBere Form der Bauteile noch die Art der Anschliisse (radial, axial) und ihre Ausformung spielen dabei eine wesentlicheRolle.

H. sie beschreibt ein Objekt, das den Anforderungen entspricht, odie Interpretierbarkeit der Daten durch Automaten, das bedeutet die weitgehend automatische Herstellbarkeit und Prufbarkeit des Objektes. 36 2 Entwurfsmethodik Zur Erfullung dieser Forderungen tragen die nachstehenden Prinzipien bei: Datenmodell Die Grundlage eines CAD-Prozesses ist ein vollstandiges Datenmodell der potentiellen Entwurfsobjekte. Es ist einheitlich und konsistent fur alle Entwurfsschritte. Formalisierung Der Aufbau einer Datenbasis fur ein konkretes Entwurfsobjekt kann nur mit den im allgemeinen Datenmodell vorgesehenen Datenobjekten und gemaB den darin festgelegten Strukturen erfolgen.

7) des CAD-Systems ermoglicht werden. Die U nterstiitzung der Verifikation des logischen und zeitlichen Verhaltens des Schaltungsentwurfs auf verschiedenen Modellierungsebenen ist sicher der Schwerpunkt in der Phase Logikentwurf. h. es wird kein strenges Top-down-Vorgehen geben, vielmehr mussen an kritischen Stellen Realisierungsgesichtspunkte mitiiberlegt werden. Ein CAD-System muB also einen Schaltungsentwurf, der aus Teilentwurfen mit unterschiedlichen Detaillierungen besteht, bearbeiten konnen.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 23 votes