By Ulrich Sendler

Manchmal ist es nützlich, sich mit Dingen zu beschäftigen, die es noch gar nicht gibt. Besonders dann, wenn sich in einem entscheidenden Gebiet eine neue Technologie durchzusetzen anschickt, die sowohl für Entwickler als auch für Anwender viel Vertrautes auf den Kopf stellt. Wenn die Diskussion über ein einheitliches UNIX-System in der Standardisierung von PC-Windows endet, dann ist dies ein solcher Fall. Bald wird es zahlreiche Softwarelösungen auf der neuen Basistechnologie geben, und jeder, der sich mit technischer DV beschäftigt, sollte sich darauf einstellen. Mit diesem Buch ist er intestine vorbereitet.

Show description

Read Online or Download CAD & Office Integration: OLE für Design und Modellierung - Eine neue Technologie für CA-Software PDF

Best cad books

Reuse-Based Methodologies and Tools in the Design of Analog and Mixed-Signal Integrated Circuits

Regardless of the wonderful breakthroughs of the semiconductor undefined, the facility to layout built-in circuits less than stringent time-to-market necessities is lagging at the back of integration means, to this point retaining velocity with nonetheless legitimate Moore’s legislations. The ensuing hole is threatening with slowing down this type of exceptional development.

AutoCAD 2000i

Clients advisor for AutoCad 2000i

Verification Methodology Manual for SystemVerilog

Sensible verification is still one of many unmarried greatest demanding situations within the improvement of complicated system-on-chip (SoC) units. regardless of the creation of successive new applied sciences, the space among layout potential and verification self belief maintains to widen. the most important challenge is that those varied new applied sciences have ended in a proliferation of verification element instruments, so much with their very own languages and methodologies.

A Far-Infrared Spectro-Spatial Space Interferometer: Instrument Simulator and Testbed Implementation

This thesis describes the physics and computational features of an end-to-end simulator to foretell the functionality of a Space-based some distance Infrared Interferometer. the current thesis additionally contains, the technological know-how functions and instrumental state-of-the paintings. The latter is the formidable subsequent step which the Far-Infrared Astrophysical group must take to enhance in any way at the result of the latest and present house telescopes during this wavelength area.

Extra resources for CAD & Office Integration: OLE für Design und Modellierung - Eine neue Technologie für CA-Software

Example text

Eigenschaften und Verhalten sind geschiitzt. " (Vortrag Dr. OesterheJt 1990) Gesprachspartner unbekannt Urn dieses Vorgehen ffir alle teilnahmebereiten Applikationen zu ermoglichen, wird im COM-Konzept eine weitere Abstraktionsstufe eingeffigt. Das Verhalten des Objekts manifestiert sich in Methoden, die nach auBen zur Verffigung gestellt werden. Die COM-Spezifikation beschreibt, wie dies zu regeln ist - namlich fiber Interfaces. Ahnliche Methoden werden in Interfaces gruppiert. Das alles geschieht so, daB kein Objekt (und kein Entwickler oder Anwender) die Implementation des einzelnen Objektes und seiner Methoden kennen mufS.

Fiir extrem groBe Datenmengen, wie sie in der 3DModellierung und generell in der grafischen Datenverarbeitung selbstversHindlich sind, war das Konzept nicht ausgelegt. 6. SchlieBlich - und das haben wir bereits in den allgemeinen Einfiihrungen feststellen miissen - fehlte OLE eine Vereinbarung iiber die Art und Weise, wie die Beziehungen von Elementen und Objekten schliissig verwaltet werden konnten. Ein fiir die CADAnwendung geeignetes Relationenmodell war nicht vorhanden. Dnd damit haben wir auch schon die wichtigsten Probleme kennengelernt, deren Losung in Angriff nehmen muBte, wer auch immer OLE als Basis zukunftsorientierter CAD-Systeme verwenden wollte.

Das eigentliche Fenster, in dem das Zentraldokument einschlieBlich eingebundener Objekte dargestellt und editiert wird, bleibt ebenfalls nahezu identisch. Lediglich durch zusatzliche Meniileisten wird es von oben her minimal verkleinert. 3. In einer oder mehreren zusatzlichen Meniileisten stellt die iiber In-Place Editgerufene Applikation nun genau die Funktionen zur Verfiigung, die ffir eine Modifikation des aktuellen Objekts benotigt werden. Der Vorgang unterscheidet sich auBerlich und in der Bedienung nicht von einem Wechsel innerhalb verschiedener Anwendungsbereiche einer einzigen Applikation.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 16 votes